Unvergessliche Hochzeitfotos? Hier finden Sie die Trends im Jahr 2009!

HochzeitsfotoAlexander Vejnovic, ein Top-Fotograf mit langjähriger internationaler Erfahrung, berichtete uns von den Trends zum Sektor Hochzeitsfotografie. Im Interview stellte sich heraus, dass für diesen Künstler der persönliche "Draht" zum Brautpaar von größter Wichtigkeit ist. Herr Vejnovic hat sein Atelier zwar in Düsseldorf, sein Arbeitsplatz ist jedoch ganz Deutschland und genau genommen auch der Rest der Welt. "Ein Hochzeitfotograf ist weit mehr, als nur ein Fotograf der Hochzeitsfotos macht - erst das besondere Gespür für Persönlichkeiten, Emotionen und den richtigen Augenblick, macht ihn dazu", so Alexander Vejnovic über seine Arbeit. Auch hier hat Hochzeit Total einen Ausnahmekünstler gefunden, der seine Berufung zum Beruf gemacht hat.

Lesen Sie nachfolgend bitte das Interview mit dem Hochzeitsfotografen Alexander Vejnovic:


UF: Udo Fleckenstein, unser Redakteur
AV: Alexander Vejnovic

UF: Sind Hochzeitsfotos überhaupt noch aktuell, oder werden mehr Hochzeitsvideos verlangt?

AV: Es werden tatsächlich manchmal Videos verlangt, aber ich biete sie bewusst nicht an. Aus mehreren Gründen: Ein Videofilm auf vergleichbarem Niveau wie gute Fotografie, verlangt einen gigantischen Aufwand und schlägt mit mindestens 2.500 Euro zu Buche. Unsere Augen sind an die Qualität von TV- und Kino-Filmen gewöhnt. Die erreicht man nicht, indem man mit einem Mikro auf der Kamera einen Vortrag einfach abfilmt. Für einen interessanten Film braucht man z.B. auch ein Drehbuch. Sonst gibt es keine dramaturgische Spannung und es wird schnell langweilig. Die Hochzeit läuft aber meist nach ganz anderen Regeln als ein Filmgeschehen ab. Und noch ein ganz praktischer Grund: Fotos sind schnell zu Hand, man kann sie jederzeit aus der Tasche holen oder an die Wand hängen. Einen Film vorzuführen ist viel aufwändiger. Aus allen diesen Gründen biete ich Videofilme nur im Geschäftsbereich an, aber nicht für Hochzeiten. 

UF: Gibt es noch die klassische Hochzeitsfotografie oder sind solche Fotos immer eine individuelle Angelegenheit?

AV: Ja die gibt es noch, aber meine Kunden haben meist andere Wünsche. Sie finden mich ja übers Internet und melden sich bei mir, weil sie sich in meinem Stil wiederfinden. Das Internet hat das Spektrum der Möglichkeiten enorm erweitert - übrigens so wie in der Mode: da gibt es ja auch nicht mehr DIE Mode, sondern viele Facetten. Diese Demokratisierung der Mode finden wir auch bei den Vorstellungen der Brautpaare, wie sie sich und ihre Hochzeit sehen möchten.  Das gibt mir einen grossen Spielraum und macht meine Arbeit ja gerade so spannend!

UF: Geht der Trend bei Hochzeitsfotos in Richtung Schwarzweiß bzw. nostalgisch oder eher in Richtung bunt?

AV: Durch die Digitalfotografie ist es möglich geworden, erst alles farbig zu fotografieren und dann zu entscheiden wie die Fotos im einzelnen aussehen sollen. Da kommt die Kreativität ins Spiel: Ich verändere Sequenzen so, wie sie mir der Situation am angemessensten erscheinen. So kann es sein, dass die Trauung in einer alten Kirche am eindrucksvollsten in einer Sepia-Tonung erscheint, während die anschliessende Party in kräftigen Farben am besten kommt und der Tanz noch einmal seine eigenen Effekte erhält. Einmal habe ich ein Paar bei tristgrauem Wetter am Rhein fotografiert – schwarzweiss kam die Situation später grandios! Ein anderes Paar wollte unbedingt Sepia-Tönung, aber dann waren die Fotos in leuchtenden Farben viel schöner. Letztlich geht es nicht darum, was man sich vorher ausdenkt, sondern dass das Foto das Beste aus jeder Situation herausholt.

UF: Gibt es Brautpaare, die die digitale Fotografie ablehnen und konventionelle Technik bevorzugen?

AV: Das habe ich noch nicht erlebt. Aber vielleicht kommen die auch nicht zu mir, weil sie nicht ins Internet gehen. Vorbehalte gab es höchstens in der Umbruchphase zwischen digitaler und analoger Fotografie, aber die ist ja inzwischen glücklicherweise vorbei. 

UF: Werden Sie eher für den kompletten Hochzeitstag gebucht, oder nur für die klassische Bilderserie vor der Trauungszeremonie?

AV: Ich nehme nur Buchungen für die komplette Hochzeit an. Der Unterschied zwischen Profifotos und den Amateuraufnahmen der Gäste, die ja sowieso meistens eine Kamera dabeihaben, ist doch enorm und die Amateurfotos bringen meist eine Enttäuschung für das Paar. Bei der Party sind beispielsweise die Lichtverhältnisse fast immer so schwierig, dass ein Amateur nicht mehr als ein paar überblitzte Gesichter zustande bringt. Das wird gerne unterschätzt.

UF: Halten Sie den persönlichen Kontakt zum Brautpaar für wichtig?

AV: Die Hochzeit ist eine so hochemotionale Situation und ich bin dem Paar in den entscheidenden Augenblicken so nah, dass die Chemie einfach stimmen muss. Deshalb gibt es immer ein Vorgespräch. Manchmal geht nach der Hochzeit der Kontakt auch noch weiter. Dann dokumentiere ich zum Beispiel die Schwangerschaft oder fotografiere den Nachwuchs. Im übrigen geht meine Rolle meist weit über die eigentliche Fotografie hinaus. Ich berate im Vorfeld zu Fragen von Styling, Visagistin und Ablauf der Feier bis hin zu Tipps, wie man am besten die Torte anschneidet. Ich beruhige das Brautpaar vor der Trauung und schaffe, bevor die Paar-Fotos geschossen werden, eine Insel der Ruhe, damit die zwei entspannt aussehen. Oft vergewissern sich die beiden auch während des Festes bei mir, dass alles gut läuft, weil ich derjenige mit den meisten Vergleichsmöglichkeiten bin. Manchmal gebe ich den Hochzeitsgästen auch Tipps, wie sie mit ihren eigenen Kameras die besten Fotos machen können. 

UF: Haben Sie einen besonderen Tipp für künftige Brautpaare?

AV: Das Brautpaar sollte den Fotografen bei der Hochzeit vergessen und sich ganz auf die Feier konzentrieren. So kommen die intensivsten Eindrücke ins Bild.

Alexander Vejnovic
Parkstrasse 30
40477 Düsseldorf
fon: 0211/490858
info@av-foto.de
www.meine-hochzeitsfotos.de

 

 

Shop-Empfehlungen
Was wo online kaufen?

> Blumen & Deko
> Hochzeitsgeschenke
> Karten
> Dessous
> Fotogeschenke

> Gutscheincodes & Rabatte

Die lustigsten Hochzeitsvideos auf YouTube

Es klappt nicht immer
Die Top 10 der lustigsten Hochzeitsvideos. Jetzt reinschauen und schlapplachen.