Hochzeitsbräuche auf Samoa - Talolo, Kava und Siva in rauhen Mengen

Traumhochzeit auf SamoaSamoa ist ein paradiesisches Fleckchen Erde und die Samoaner verstehen sich besonders gut aufs Feste feiern. Deshalb gibt es auf Samoa auch eine Vielzahl von Hochzeitsbräuchen, die aufgrund ihrer Komplexität manchmal nicht einfach zu verstehen sind. Drei Dinge spielen bei allen samoanischen Festen eine tragende Rolle: Das „Talolo“, eine äußerst große Menge an Essen; die „Kava“, das Nationalgetränk der Samoaner und natürlich „Siva“, der Tanz.

Zum Hochzeitsfest ist das ganze Dorf eingeladen und um dem leiblichen Wohl der Gäste gerecht zu werden, kann es passieren, dass mehrere Dutzend Schweine für diesen Anlass geschlachtet werden. Die Festlichkeiten werden von den Brauteltern ausgerichtet und meist beteiligt sich die ganze Dorfgemeinschaft an den Unkosten. Eine samoanische Braut benötigt übrigens zwei Brautkleider. Eines für die eigentliche Zeremonie und eines für die Feier danach.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der „Nunu“, wie die Samoaner den großzügigen Austausch der Geschenke nennen. Dabei spielt die Mitgift allerdings die zentrale Rolle. Traditionell bedankt sich die Braut mit einem so genannten „Siapo“ (traditionell geflochtenes samoanisches Tapa) für die Geschenke des Bräutigams. Bei der Hochzeitsfeier sind übrigens alle hochgestellten Persönlichkeiten der Umgebung anwesend.

Hier finden Sie eine private Website mit vielen interessanten Infos zu Samoa:
http://www.samoa-info.de/

 

 

Shop-Empfehlungen
Was wo online kaufen?

> Blumen & Deko
> Hochzeitsgeschenke
> Karten
> Dessous
> Fotogeschenke

> Gutscheincodes & Rabatte

Die lustigsten Hochzeitsvideos auf YouTube

Es klappt nicht immer
Die Top 10 der lustigsten Hochzeitsvideos. Jetzt reinschauen und schlapplachen.