Ein erotisches Geschenk für den Bräutigam – Aktfotos von der Braut

Die meisten Männer sollten wissen wie attraktiv und interessant der Körper einer Frau sein kann – einen Frauenkörper jedoch in all seinen herrlichen Facetten und mit all seinen besonderen Reizen ästhetisch-erotisch darzustellen, das ist eine Kunst die nur sehr wenige beherrschen. Kristian Liebrand ist ein solcher Künstler und die Art und Weise wie er in seinem Studio VISIBLE Aktfotos von Frauen kreiert ist eine Hommage an das weibliche Geschlecht. Der Begriff „erotische Kunstwerke“ wird den Arbeiten dieses Fotografen eigentlich viel besser gerecht als der Begriff „Aktfotos“, den viele Menschen noch mit kühlen oder gar obszönen Bildern verbinden.

Um sich von Kristian Liebrand erotisch fotografieren zu lassen, braucht man weder Modelmaße noch einen elfengleichen Teint, nur eine Frau sollte man sein, denn von Männern oder Paaren macht er keine Aktfotos. Jeder Frauenkörper hat andere Reize und gerade das „Unperfekte“ übt einen ganz besonderen Reiz aus – vor allem auf Männer, denn wer möchte schon eine Partnerin mit einem völlig perfekten Körper? Ein perfekter Mann? ....also uns ist noch keiner begegnet. Im Reiz des „Unperfekten“ liegt auch ein ganz großer Part jener Kunst, die Kristian Liebrand so virtuos beherrscht, denn oft kommt es lediglich auf den Blickwinkel an aus dem man das scheinbar Unvollkommene betrachtet und plötzlich ist es ganz und gar vollkommen und sogar noch besonders reizvoll.

Wie viel Haut die Models jeweils zeigen bleibt ihnen völlig selbst überlassen. Kristian Liebrand berät jede Dame individuell in einem ausführlichen Vorgespräch und geht einfühlsam auf die Wünsche seiner Kundinnen ein. Er weiß genau, dass es für die meisten Frauen ein großer Schritt ist, sich nackt (oder fast nackt) fotografieren zu lassen und dem entsprechend wichtig ist es ihm, dass sich die Models respektvoll behandelt und gut aufgehoben fühlen. Eine vertrauensvolle und sichere Atmosphäre aufzubauen ist deshalb von Anfang an ein Ziel von Kristian Liebrand, denn die Bilder werden mit Abstand am schönsten, wenn die Frauen Spaß bei der Foto-Session haben. Auf Wunsch kann sich jede Kundin vor dem Foto-Shooting noch ein Profi-Styling im benachbarten Beauty-Salon oder direkt im Fotostudio gönnen – aber auch das ist kein Muss.

Im Fotostudio VISIBLE gibt es eine ganze Menge von Möglichkeiten um die individuelle Schönheit jedes einzelnen Models zur Geltung zu bringen. Von der stilvollen freistehenden Badewanne vorm offenen Kamin, über ein Meer aus Federn oder einer „Heuschober-Kulisse“ bis hin zur Regenmaschine ist alles vorhanden. Für erotische Fotos mit besonderem Touch kann das Foto-Shooting auf Wunsch auch im Freien oder in einer Industrieruine stattfinden. Schon während des Shootings können die Models einen ersten Blick auf die Fotos werfen, was meist dazu führt, dass sie merken wie vorteilhaft sie doch aussehen können und danach viel lockerer und vertrauensvoller werden.

Kristian Liebrand ist es darüber hinaus ganz besonders wichtig, jede Frau in ihrer Gesamtheit wahrzunehmen und sich nicht nur auf reine Äußerlichkeiten zu fixieren. Dazu Liebrand: „Ich versuche in jeder Frau auch die Persönlichkeit, also den Menschen zu sehen, der sich hinter dem Äußeren verbirgt. Die Fotos sollen schließlich typgerecht werden. Jede Frau ist anders und deswegen gibt es auch kein Patentrezept im Umgang mit der Kundin. Es gibt nur einige Grundregeln, die auf Respekt, Achtung der Intimsphäre und Höflichkeit basieren.“ Nach dem Foto-Shooting werden den Models die Bilder auf einer Beamer-Leinwand präsentiert und dabei diejenigen Fotos ausgewählt, die eine aufwändige digitale Nachbearbeitung erfahren und die es somit auf die finale Cd oder ins erotische Fotoalbum geschafft haben. Als ganz persönliches Hochzeitsgeschenk für den Bräutigam sind solche Fotos absolute Highlights die man immer wieder gerne anschaut.

Nachfolgend haben wir dem Ausnahmekünstler Kristian Liebrand in einem Kurzinterview noch drei Fragen gestellt:

UF: Udo Fleckenstein, Redakteur bei Hochzeit Total
KL: Kristian Liebrand, Aktfotograf und Inhaber vom Fotostudio VISIBLE

UF: Herr Liebrand, aus Ihren Aufnahmen kann man zweifelsfrei erkennen, dass Sie einen Riesenspaß an Ihrer Arbeit haben. Was genau fasziniert Sie denn an der Aktfotografie?

KL: Kaum eine andere Art der Fotografie bietet mir so viel kreativen Spielraum wie die Aktfotografie. Jedes Foto-Shooting ist wieder etwas Neues, das liebe ich. Außerdem reizt mich die technische und menschliche Herausforderung, die individuelle Schönheit jeder Frau mit ausdrucksstarken Fotografien sichtbar (engl.VISIBLE) zu machen. Die Begeisterung meiner Kundinnen ist dabei jedes Mal wieder eine schöne Bestätigung für mich. Es freut mich, Dinge schaffen zu dürfen, die kein Verfallsdatum haben und auch noch nach 30 Jahren gerne angeschaut werden. Ein Aktfoto verliert seinen Wert nicht, ganz im Gegensatz zu fast allen anderen Sachen, die man heute bekommen kann.

UF: Aktfotos als Hochzeitsgeschenk wird eher nicht der Hauptgrund für ein Akt-Foto-Shooting sein. Was motiviert denn die meisten Frauen dazu, erotische Fotos von sich machen zu lassen?

KL: Das ist völlig unterschiedlich. Die Motivationen für ein solches Foto-Shooting sind genauso verschieden wie die Berufs- und Altersgruppen meiner Kundinnen. Die Berufe reichen von A wie Automechanikerin bis Z wie Zahnärztin und das Alter liegt im Durchschnitt zwischen 20 und 40 Jahren, wobei das Mindestalter 18 Jahre beträgt. Manche Frauen lassen Aktfotos von sich machen weil es gut für ihr Selbstbewusstsein ist, andere „schenken“ sich die Bilder als Belohnung für eine Abnehm-Phase, wieder andere sehen ein Akt-Foto-Shooting als eine Art Abenteuer und manchmal werden die Bilder eben auch als ganz besonderes Hochzeitsgeschenk verwendet.

UF: Manche Frauen denken vielleicht, dass ein solches Foto-Shooting viel zu teuer ist oder dass sie nicht den Körper für solche Fotos haben. Kennen Sie diese Bedenken und wie gehen Sie damit um?

KL: Die Angst vor exorbitanten Preisen kann ich ganz einfach mit meiner Preisliste zerstreuen, welche sich auch auf meiner Website abrufen lässt. Die Kosten bleiben absolut überschaubar und differieren lediglich mit der Anzahl der gewünschten Fotos. So kostet beispielsweise ein rund achtstündiges Foto-Shooting mit zwanzig bearbeiteten Fotos etwa 500 Euro inklusive Visagisten-Styling. Mit dem anderen Teil Ihrer Frage werde ich natürlich manchmal auch konfrontiert – viele Frauen finden ihren Körper nicht attraktiv und haben Bedenken, dass die Fotos unvorteilhaft wirken könnten. Diese Bedenken zerstreuen sich dann aber meist nach den ersten paar Fotos. Denn ich lege großen Wert darauf, schon beim Fotoshooting durch geschickte Lichtsetzung und genau abgestimmte Perspektiven die Frau besonders vorteilhaft abzulichten.  Wenn dann noch etwas nicht optimal aussehen sollte, kann das in der Bildbearbeitung korrigiert werden. Aber immer so, dass es natürlich aussieht. Fotos wie aus dem Wachsfigurenkabinett wünscht sich niemand.

UF: Herr Liebrand, ich bedanke mich ganz herzlich für dieses kleine Interview und wünsche Ihnen in Zukunft weiterhin solch gute Ideen und wundervolle Fotos.

Fotoatelier VISIBLE
Kristian Liebrand
Nordstraße 52
46399 Bocholt
fon: 0 28 71 / 234 59 69
fax: 0 32 22 / 996 51 92 (Fax-Server)
info@aktfotostudio-nrw.de
http://www.aktfotostudio-nrw.de/

 

 

Shop-Empfehlungen
Was wo online kaufen?

> Blumen & Deko
> Hochzeitsgeschenke
> Karten
> Dessous
> Fotogeschenke

> Gutscheincodes & Rabatte

Die lustigsten Hochzeitsvideos auf YouTube

Es klappt nicht immer
Die Top 10 der lustigsten Hochzeitsvideos. Jetzt reinschauen und schlapplachen.